Schnarchen

Schnarchen ist nicht nur ein lästiges Geräusch, das den Partner vom Schlafen abhält, sondern kann zu einer verminderten Schlafqualität und vermehrter Tagesmüdigkeit führen. In den meisten Fällen ist das Schnarchen harmlos, aber eben sozial sehr störend.

Wichtig bei der Schnarchabklärung ist es, eine sogenannte Schlafapnoe zu erkennen und einer entsprechenden Therapie zuzuführen – nicht alles muss und kann chirurgisch angegangen werden.

Das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom

20 bis 40 % der Erwachsenen schnarchen im Schlaf. Tagesmüdigkeit, morgendliche Abgeschlagenheit und Kopfschmerzen sind Hinweise auf einen nicht erholsamen Schlaf. Unregelmässiges Schnarchen mit Atempausen ist ein Hinweis auf ein Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom. 5 bis 10% der Bevölkerung leiden an dieser potenziell lebensbedrohlichen Erkrankung. 

Folgeerscheinungen dieser Krankheit

  • Tagesmüdigkeit, Schläfrigkeit
  • Konzentrationsstörungen, Antriebslosigkeit, Vergesslichkeit
  • Verminderte Leistungsfähigkeit

  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • Verkehrsunfälle (Risiko 2- bis 5-mal höher)
  • Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall

Abklärungen

  • schlafmedizinische Anamnese
  • Hals-Nasen-Ohren-ärztliche Untersuchung (zur Lokalisation der Engstellen)
  • Ambulante Polygrafie: Messung der Atempausen, des Sauerstoffgehaltes im Blut, der Schnarchgeräusche sowie der Herzfrequenz, während Sie in Ihrem eigenen Bett zu Hause schlafen
  • Schlafvideoendoskopie: um die für das Schnarchen und die Schlafapnoe verantwortliche Funktionsstörung zu erkennen

Therapieformen (abhängig von den Untersuchungsresultaten)

  • Nächtliche Überdruckbeatmung (CPAP) 
  • Konservative Therapien: Verhinderung der Rückenlage, Gaumenspangen, Zahnschienen...
  • Operative Behandlungen: Entfernung der Gaumenmandeln, Straffung des weichen Gaumens und des Zungengrundes, Nasenseptumplastik, Nasenmuschelplastik...

Alle diese Therapieformen werden individuell angepasst und gegebenenfalls in Kombination durchgeführt. Wir arbeiten interdisziplinär mit Dr. B. Walder, Pneumologie Zollikerberg zusammen.